Trotz Niederlage mit Zuversicht in die Saison

Am vergangenen Sonntag hatte die erste Mannschaft des SC Borchens ihr erstes wichtiges Spiel nach der Saisonpause. Im Pokalspiel empfing man den Regionalligisten TVE Dortmund-Barop auf der Gallihöhe. 

Der SC Borchen startete gut in die Partie und überraschte die Spieler aus Dortmund mit einer aggressiven Defensive und einem schnellem Umschaltspiel.  Das erste Viertel ging zwar mit 18:15 an die Regionalisten, doch konnte man ein Duell auf Augenhöhe sehen. Im zweiten Viertel zeigte Dortmund dann doch seine Klasse und versenkte viele Bälle von außerhalb der Dreier-Linie. Somit gingen die Jungs von der Gallihöhe mit einem Rückstand von 12 Punkten die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte versuchte man zwar den Rückstand einzuholen, doch verfehlte man vorne zu viele einfache Würfe und kassierte hinten unnötige Punkte. Dennoch gingen die letzten beide Viertel recht ausgeglichen aus. Endstand 62:75. Vielleicht wäre auch ein Sieg drin gewesen, alles im allem kann man aber mit der Leistung gegen einen Regionalisten sehr zufrieden sein und mit erhobenem Hauptes in die Saison starten.

Topscorer des SCB`s war Michael Britsch mit 14 Punkten.

Für den SC Borchen spielten:
Christoph Brede (12 Punkte), Julian Brede (9), Robert Brakmann (7), Michael Britsch (14), Tim Möllenhof (2), Lennart Knaup (9), Jannik Studinski (1), Björn Schnatmann (3), Mischka Kaiser (5)

Die nächsten Termine:

03.11.2019 13:00 -

SC Borchen - HLC Höxter

03.11.2019 15:00 -

SC Borchen - BBG Herford 3

09.11.2019 17:30 -

DJK Delbrück - SC Borchen

11.11.2019 18:00 -

Warburger SV - SC Borchen