Starker Kampf wird belohnt - 86:73 Sieg gegen Grün-Weiß Paderborn

Am dritten Spieltag der Landesliga war SC Grün Weiß Paderborn zu Gast in Borchen. Im zweiten Heimspiel der Saison wollte Borchen die unglückliche Niederlage aus der Vorwoche in Bad Oeyenhausen ausbügeln und den zweiten Saisonsieg einfahren. Coach Christoph Bartels rechnete mit einem ,,Kampfspiel” und er sollte Recht behalten…

Erstmals in der Saison konnte SCB-Coach Bartels auf Boris Ravel und Nils Kalwa zurückgreifen. Somit stand lediglich der verletzte Julian Brede nicht auf dem Spielbogen.

Bereits im ersten Viertel wurde die Partie von beiden Seiten sehr intensiv geführt. Die Zuschauer sahen viele Führungswechsel, bei denen sich kein Team erwähnenswert absetzten konnte. Somit ging es mit einer denkbar knappen 16:15 Führung in die Viertelpause.

Diese Intensität wurde auch im zweiten Viertel nicht geringer. Beide Teams schenkten sich nichts und kämpften um jeden Ball. Beide Teams erreichten die Teamfoulgrenze und so spielte sich das Spielgeschehen auch häufig an der Freiwurflinie ab. Zur Halbzeit lag Borchen mit 32:34 knapp zurück. Dies gefiel Coach Bartels natürlich nicht. Dementsprechend viel nahmen sich die Borchener für den zweiten Durchgang vor.

Dieser Plan sollte aufgehen. Borchen spielte sich in einen Rausch. Die Würfe der Gastgeber fielen nun konstant durch die Reuse, was vom Publikum mehrfach mit Szenenapplaus honoriert wurde. Spätestens als Boris Ravel die Stabilität des Korbes mit einem krachenden Dunk auf die Probe stellte, waren die Weichen auf Sieg gestellt. Mit 31 Borchener Punkten im dritten Viertel stand es vor Beginn des letzten Abschnitts 63:48 für den SCB.

Im letzten Viertel ließ Borchen dann nichts mehr anbrennen. Weiterhin spielte Borchen hochkonzentriert. Zwar ließen auch die Gäste nichts unversucht, jedoch brachten die Hausherren am Ende einen verdienten 86:73 Sieg über die Ziellinie.

In seinem ersten Spiel wurde Boris Ravel mit 17 Punkten auf Anhieb Topscorer der Partie.

Die Punkte für den SC Borchen:
Boris Ravel (17 Punkte), Christoph Brede (15), Daniel Rewerts (9), Lennert Knaup (9), Lukas Masurek (8), Michael Britsch (8), Mischa Limberg (6), Nils Kalwa (6), Robert Brakmann (4), Mischka Kaiser (2), Jannik Studinski und Björn Schnattmann.

Am Freitag, 04.10.2019 soll jetz um 20:30 Uhr der erste Auswärtssieg der neuen Saison bei der TG Herford eingefahren werden.

Die nächsten Termine:

03.11.2019 13:00 -

SC Borchen - HLC Höxter

03.11.2019 15:00 -

SC Borchen - BBG Herford 3

09.11.2019 17:30 -

DJK Delbrück - SC Borchen

11.11.2019 18:00 -

Warburger SV - SC Borchen