Sieg zum Start der Herbstrunde

Als Warm-Up zur kommenden Landesligasaison des SC Borchen, wurde in diesem Jahr eine Herbstrunde ins Leben gerufen. Borchen nimmt dabei sowohl mit der ersten und der zweiten Mannschaft teil.

Borchen I bekam es zum Auftakt mit dem Landesligaabsteiger Leopoldshöhe zu tun. Dort endete zufällig auch die vergangene Saison. Aufgrund des Abstiegs hatte Leopoldshöhe zu Beginn des Spiels einen Vorsprung von 15 Punkten.

Borchen begann stark und konnte bereits im ersten Viertel die Führung (trotz Rückstand zu Beginn) an sich reißen. 32:31 lautete der Spielstand am Ende. Im zweiten Viertel lief es auf beiden Seiten des Spielfelds schlechter. Unaufmerksamkeiten in der Defensive und schlechte Chancenverwertung in der Offensive waren ein großes Problem der Borchener. Entsprechend knapp hieß der Pausenstand 54:51 für Borchen.

Nach der Pause zeigte sich Borchen wieder deutlich konzentrierter. In der Defensive ließ man Leopoldshöhe allerdings immer wieder Möglichkeiten den Anschluss zu halten. Das Viertel ging mit 19:31 jedoch klar an das Gastteam aus Borchen.

Im Schlussviertel machte Borchen den Sack dann allerdings endgültig zu. Am Ende war das Ergebnis mit 116:86 für Borchen auch sehr deutlich. Leider zog sich Mischa Limberg in der Partie eine Bänderverletzung zu und muss die nächsten Spiele vermutlich aussetzen.

Topscorer der Partie wurde Boris Ravel (20)
Die weiteren Punkte: Lukas Masurek (14), Lennart Knaup (14), Daniel Rewerts (14), Michael Britsch (12), Simon Bartels (11), Robert Brakmann (10), Jannik Studinski (8), Nils Kalwa (7), Mischa Limberg (6)



Bericht von Jannik Studinski

Nach oben

Die nächsten Termine:

31.10.2020 16:00 -

Bünder TV - SC Borchen

31.10.2020 16:00 -

Bünder TV - SC Borchen