Knappe Niederlage der U18 gegen Salzkotten nach Verlängerung!

Die U18 startet die Rückrunde gegen die U18 Vertretung aus Salzkotten, gegen die das Hinspiel deutlich mit 31 Punkten verloren ging. Dieses Mal wollte man Salzkotten nicht so einfach den Sieg schenken.

Nach anfänglichen Problemen in der Verteidigung kam man immer besser ins Spiel, trotzdem ging das Viertel mit 12:17 Punkten an Salzkotten. Im zweiten Viertel fand man die Schwachstellen in der gegnerischen Verteidigung und konnte diese auch nutzen, sodass man auf 31:34 zur Halbzeit verkürzte.

Im dritten Viertel fand dann ein wahres Offensivspektakel statt. 34:26 gewann Borchen das Viertel und ging somit mit einer 65:60 Führung in das letzte Viertel. Hier merkte man leider, dass Borchen mit nur 6 Spielern angetreten ist und ihnen langsam die Kraft ausging. Salzkotten kam Punkt für Punkt heran, bis sie 10 Sekunden vor Ende mit 2 Punkten in Führung gingen.

Simon Bartels verwandelte seinen Wurf aus der Mitteldistanz, wodurch man in die 5 Minuten Verlängerung ging.

Leider hatte hier Salzkotten das bessere Ende für sich, als sie kurz vor der Schlusssirene einen schwierigen Wurf trafen und somit das Spiel gewannen.

Endergebnis: SC Borchen vs. TV Salzkotten 82:84

Trotzdem konnte Trainer Mischa Limberg sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft sein, die ihr bisher bestes Spiel der Saison gemacht hat. Zweistellig scorten Simon Bartels mit 37 Punkten und Emile Köhler mit 23 Punkten.

Bericht von Mischa Limberg

Die nächsten Termine: