Borchen unterliegt Salzkotten knapp mit 68:72

Nach der knappen Niederlage gegen Schlangen sollte es am vergangenen Sonntag gegen Salzkotten 2 zurück in die Erfolgsspur gehen. Coach Bartels schätzte Salzkotten als gleichwertigen Gegner ein, gegen den nur höchste Konzentration und eine engagierte Verteidigung den Sieg bringen würde.

Verletzungsbedingt musste Bartels weiterhin auf Lukas Masurek und Daniel Rewerts verzichten. Schon zu Beginn zeigte sich das Spiel auf einem nahezu gleichwertigen Niveau. Salzkotten erhielt durch überdurchschnittlich viele Foulpfiffe häufig die Gelegenheit auf einfache Punkte. Borchen hielt besonders jenseits der Dreierlinie dagegen. So ging es mit einem ausgeglichenen 23:22 für Salzkotten in die Viertelpause.

Im zweiten Viertel sollte besonders das Borchener Foulproblem abgestellt werden. Dies funktionierte jedoch nur bedingt. Borchen hielt jedoch ohne Probleme mit, konnte aber nicht davonziehen. Halbzeitstand: 37:37

Nach der Pause erwischte Borchen zunächst den besseren Start, ehe Salzkotten auch stark in die zweite Hälfte startete. Weiterhin konnte sich kein Team deutlich absetzen. Dennoch lag Borchen vor Beginn des letzten Viertels mit drei Punkten Abstand hinten.

Im letzten Viertel versuchte Borchen dann nochmal die Weichen auf Sieg zu stellen. Jedoch konnte Borchen nicht mehr genug Druck auf den gegnerischen Korb auszuüben. Kurz vor Ende bekam Salzkotten dann ein sehr schmeichelhaftes unsportliches Foul zugesprochen und konnte den Abstand auf 4 Punkte erhöhen. An diesem Ergebnis konnten die Gäste in den verbleibenden Sekunden auch nichts mehr ändern. Borchen bleibt trotz der Niederlage auf dem dritten Platz. Am Sonntag muss im Heimspiel gegen Bad Oeyenhausen jedoch ein Sieg her. Anwurf ist um 15 Uhr.

Die nächsten Termine:

01.03.2020 13:00 -

SC Borchen - HLC Höxter

01.03.2020 15:00 -

SC Borchen - DJK Delbrück

08.03.2020 13:00 -

SC Borchen - Warburger SV

15.03.2020 15:00 -

SC Borchen - TuS Lübbecke

15.03.2020 17:00 -

SC Borchen 2 - TV Lemgo