Borchen landet Auftaktsieg

Der SC Borchen hatte Aufsteiger Detmold zu Gast, gegen welchen man sich bereits vorige Woche im WBV-Pokal durchsetzen konnte. Der Gegner war also nicht unbekannt.

Die Partie starte ausgeglichen und Detmold nutzte seine Schnelligkeit immer wieder aus und führte nach dem ersten Viertel knapp mit zwei Punkten 16:18.

SCB-Trainer Mark Johnson initiierte in der Viertelpause einige Veränderungen, welche die Mannschaft im 2. Quarter immer wieder gut umsetzen konnten. Zwei erfolgreich verwandelte Dreipunktewürfe von Michael Britsch sorgten unter anderem für eine dünne 31:30 Halbzeitführung.

Borchen startete schwungvoll in die zweite Halbzeit und konnte sich durch konsequente Verteidigung und erfolgreiche Korbabschlüsse erstmals etwas absetzen.

Die Partie wurde zunehmend körperbetonter und durch zum Teil heftige Fouls immer wieder unterbrochen. Detmold blieb hartnäckig und präsentierte sich an diesem Spätnachmittag als ehrwürdiger Aufsteiger.

Mit einer 45:41-Führung ging man ins letzte Viertel der Partie. Die aggressive Spielweise beider Mannschaften blieb von Bestand und führte zunehmend zu Freiwürfen, welche aus Sicht der Borchner eher unterdurchschnittlich ausfielen.

Die Dynamik der Partie blieb auch weiterhin unverändert: Kaum hatte sich Borchen leicht abgesetzt, schlossen die Detmolder wieder auf. Dies spiegelte sich auch auf dem Spielbogen wieder. Beide Teams erzielten im letzten Viertel der Partie 21 Punkt.

Borchen verwaltete am Ende die im 2. und 3. Viertel herausgespielte Führung und konnte dank einer guten Mannschaftsleistung diese umkämpfte Partie mit 66:62 für sich entscheiden.

Gez. Mischka Kaiser

Die nächsten Termine:

12.11.2017 12:00 -

SC Borchen - TV Büren

19.11.2017 14:00 -

VfL Schlangen - SC Borchen

23.11.2017 20:00 -

SC Borchen - BBG Herford 3