Bezirksliga Herren: Bittere 64:73-Heimniederlage verbannt 2. Herren ins Mittelfeld

Mit der 2. Saisonniederlage muss das mit großen Ambitionen in die Saison gestartete Team von Trainer Ronny Arnoldt sich nach dem 4. Spieltag mit einem Mittelfeldplatz zufrieden geben. Nach dem Misserfolg in Beverungen hagelte es für die Oberligareserve eine 64:73-Heimpleite gegen Westenholz. Die Gäste legten dabei einen Start-Ziel-Sieg aufs Parkett und der SCB rannte die komplette Spielzeit einem knappen Rückstand hinterher. Insbesondere die bärenstarken Ricardo Knaup (24) und Christian Thienenkamp (27) bekamen die Altenaubasketballer nie unter Kontrolle. Die Centerspieler erzielten beeindruckende 70 % der Westenholzer Punkte.

Über ein 13:16 in den ersten 10 Minuten Viertel, folgte ein 16:19 im 2. Spielabschnitt. Das 3. Viertel (15:11) entschieden die Borchener für sich und glichen in der 31. Minute aus (46:46). Jedoch kam es auch auf Grund merkwürdiger Pfiffe nicht zu einem Führungswechsel und Westenholz setzte sich schließlich verdient durch.

„Wir haben heute schlecht gespielt und waren nicht bereit das Maximum unseres Potentials abzurufen. Jedoch hinterlässt eine Foulverteilung von 29 zu 16 und dem dadurch resultierenden Freiwurfvergleich von 10 zu 36 stets einen faden Beigeschmack.“, attestierte der Coach weder seinen Männern noch den Schiedsrichtern eine gute Tagesform.

Für den SC Borchen spielten:
Jochen Berger
(10), Lukas Mede (3), Benedikt Bartoldus (6), Jan Röwekämper (11), Philipp Kröger (2), Philipp Langescheid (12), Rene Seidel (2), Christian Meyer (3), Marco Nauendorf (0), Martin Hümmecke (13), Fabian Seitz (2) und Lars Egold (n.e.).

Die nächsten Termine:

01.03.2020 13:00 -

SC Borchen - HLC Höxter

01.03.2020 15:00 -

SC Borchen - DJK Delbrück

08.03.2020 13:00 -

SC Borchen - Warburger SV

15.03.2020 15:00 -

SC Borchen - TuS Lübbecke

15.03.2020 17:00 -

SC Borchen 2 - TV Lemgo

20.03.2020 20:00 -

TSV Tudorf - SC Borchen 2