1.Herren schlagen Tabellenführer und müssen trotz Sieg gegen Schlangen absteigen

Am Sonntag, den 09.04.2017, fand das letzte Saisonspiel der ersten Herrenmannschaft statt. In diesem Spiel ging es für Borchen gegen den Abstieg aus der Landesliga.

Hellwach und hoch motiviert begann unsere Erste das Spiel und war auf Augenhöhe mit dem schon feststehenden Meister aus Schlangen. In den ersten Minuten wurden auf beiden Seiten nur wenige Punkte erzielt, da viele Würfe nicht drin waren. In den letzten zwei Minuten des ersten Viertels konnte sich der Gastgeber aber eine kleine Führung erspielen, denn die gegnerischen Angriffe konnten schon oft im Aufbau abgefangen werden. So führte Borchen nach den ersten zehn Minuten mit 13:6.

Im zweiten Viertel konnten die Gäste in den ersten drei Minuten bis auf einen Punkt wieder heran kommen. Unser Team ließ sich davon aber keines Wegs beunruhigen und zog zwischenzeitlich wieder auf sechs Punkte davon. Bis zur Halbzeit war es ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel, welches sich auch im Ergebnis wiederspiegelte. Mit einem 30:27 für Borchen ging es dann in die Halbzeit.

In der Halbzeitpause wurde ein kleines Halbzeitspiel mit U10 und U12 Spielern durchgeführt, die dort ihren Eltern und Freunden zeigen konnten, was sie mittlerweile schon alles können.

Nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel weiter sehr spannend. Kein Team konnte sich absetzen oder einen Vorteil für sich erspielen. So entwickelte sich ein umkämpftes Spiel. Beide Teams spielten in der Offense guten Basketball und ließen dem Gegner keine Chance in der Defense. So endete dieses Viertel 19:19. Mit drei Punkten Vorsprung ging es dann für den Gastgeber in das letzte Viertel.

In der 31. Minute war die Führung aber schon wieder verspielt und nun entwickelte sich ein taktisch geprägtes Spiel. Borchen erreichte schnell seine Teamfouls und musste deshalb leichte Punkte von der Freiwurflinie kassieren. In der Offense erspielten unsere Erste aber weitere Chancen heraus, die sie dann auch nutzten. Als noch fünf Minuten zu spielen waren, erreichten auch die Schlänger ihre Teamfouls und schickten unsere Herren immer wieder an die Linie. Von der Freiwurflinie hatten unser Team aber arge Probleme und traf nur zwei von dreizehn Freiwürfen. So gelang es dem Gast in der letzten Minute den Ausgleich zu erzielen. Borchen konnte aber von der Freiwurflinie aus mit einem Punkt wieder in Führung gehen. Zehn Sekunden vor Schluss traf Schlangen dann einen Dreier und konnte mit 65:67 in Führung gehen. Schlangen war sich noch am Freuen, da standen die Borchener schon wieder an der gegnerischen Dreierlinie und erzielten fünf Sekunden vor Schluss einen weiteren Dreier. Nun stand es also 68:67 für den Gastgeber. In den letzten Sekunden konnte Borchen die Gäste vom eigenen Korb fern halten und somit das Spiel gewinnen.

Nach dem Spiel war das Team glücklich über den Sieg, doch so richtig freuen konnten sich keiner. Die Klasse konnte nämlich nur gehalten werden, wenn Lemgo gegen Paderborn oder Salzkotten gegen Gütersloh verlieren würde. Schnell verfiel dann aber die Freude bei unserer Ersten, als ihnen gesagt wurde, dass sowohl Lemgo als auch Salzkotten leider gewonnen haben. Die zahlreichen Fans in der Halle feierten ihr Team trotzdem für die heutige Leistung. Bester Werfer für Borchen war  David Leff mit insgesamt 17 Punkten.

Viertelstände:
13:6
17:21
19:19
19:21

Die nächsten Termine:

12.11.2017 12:00 -

SC Borchen - TV Büren

19.11.2017 14:00 -

VfL Schlangen - SC Borchen

23.11.2017 20:00 -

SC Borchen - BBG Herford 3